1. Stunde:

 

Einen wunderschönen guten Morgen, liebe Klasse!

Ich bin dieses Jahr eure Lehrerin im Fach Wahrsagen. Mein Name ist Prof. Lily-Black. Ich freue mich auf ein spannendes Jahr mit euch!

Ich nenne nur noch kurz die Regeln, bevor wir uns mit dem Thema Wahrsagen näher beschäftigen.

1. Der Unterricht ist freiwillig, genauso wie die Hausaufgaben! Beides bietet aber eine gute Vorbereitung auf die Prüfungen und ihr könnt bis zu 50 Punkte für euer Haus gewinnen.
2. Abschreiben ist verboten! Weder bei Mitgliedern noch aus dem Internet. Das wird mit mindestens -10 Punkten bestraft. Falls ihr das Internet zur Hilfe nehmen solltet (ich versuche aber, das das nicht nötig sein wird), dann nennt mir unbedingt die Quelladresse (nur "wikipedia.de" reicht nicht aus - "aus den HP-Büchern" gilt allerdings - "aus Ihrem Unterricht" ist nicht nötig). Wenn ihr keine Quelle nennt, kann das mit -5 Punkten bestraft werden.
3. Meine Unterrichtsstunden unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nicht kopiert werden, weder für den privaten noch den öffentlichen Gebrauch. Auch nicht Teile oder leicht abgeänderte Abschnitte daraus.
4. Es wäre ratsam, wenn ihr während des Unterrichts Notizen macht. So könnt ihr besser für die Prüfungen lernen. Hausaufgaben sind nur eine Abfrage des Unterrichts und sind deshalb nicht Prüfungsrelevant.
5. Bei Fragen, Anregungen, Vorschlägen, Wünschen etc. bin ich durchgängig auf meinem Profil erreichbar, also im Gästebuch oder per , und per E-Mail. Ihr könnt mir unter lily.black.7@gmx.de jederzeit schreiben. Ich versuche innerhalb von 24 Stunden zu antworten.
6. Ich wünsche euch ganz viel Spaß im Unterricht!

Der Zweig Wahrsagen ist sehr interessant und vielseitig!

Dieses Jahr behandeln wir die Numerologie und die Konstellation der Planeten. Besonders auf das letztere Thema freue ich mich! Während die Numerologie ein relativ einfacher Bereich ist, sind die Planetenkonstellationen um so schwerer. Falls ihr an irgendeiner Stelle nicht mehr mitkommt, schreibt mir das sofort und ich versuche zu helfen und die Unterrichtsstunden besser anzupassen.

Heute werden wir noch nicht mit den Themen einsteigen. Dafür habt ihr jetzt schon mal Zeit, etwas kreativ in den Hausaufgaben zu werden. Alles weitere seht ihr unten.

Auf ein tolles Jahr, bis zur nächsten Stunde!

Hausaufgaben:
1. Ein kleiner Steckbrief von dir wäre nett. Besonders interessieren mich deine Charaktereigenschaften, Geburtsdaten und Sternzeichen. Mindestens 7 Stichpunkte. [15 Punkte]
2. Was assoziierst du mit Wahrsagen? Egal ob es um deine Erfahrungen mit Wahrsagen oder andere Erlebnisse geht. Du hast die Wahl zwischen EINER der folgenden Alternativen (nur die erste wird bewertet, falls du mehrere bearbeitest): [35 Punkte]
Alternative A: Schreibe ein Gedicht darüber (min. 8 Verse)
Alternative B: Schreibe einen Tagebucheintrag darüber (min. 150 Wörter)
Alternative C: Male oder zeichne ein Bild dazu.
[Wichtige Anmerkung zu den Bildern: Schreibt zu jedem Bild euren Nicknamen und das Datum dazu. Ansonsten kann ich dafür leider keine volle Punktzahl geben!]
3. Freiwillig: Es gibt noch wesentlich mehr Themen als nur die Numerologie und Planetenkonstellationen. Zum Beispiel Tasseomantie oder Kristallkugellesen. Worauf hast du noch Lust? Eventuell schreibe ich auch dazu eine Stunde.

 

2. Stunde: Numerologie - Einführung

 

Willkommen zu einer neuen Stunde. Heute starten wir mit dem ersten Thema, der Numerologie.

Allgemein bezeichnet die Numerologie die Bedeutung von Zahlen in unserem Alltag. Deshalb wird sie auch Zahlensymbolik genannt. Viele Zahlen haben einen direkten Einfluss auf uns und unseren Charakter, weshalb es sehr spannend ist, diesen Einfluss näher zu ergründen.

Die Zahlen bestimmen unser inneres Gleichgewicht, aber auch unsere Beziehung zur Außenwelt. Die wichtigsten Zahlen, die man errechnen kann, sind unsere Lebenszahl, Namenszahl und Herzenszahl.

Da die Zahlen auch in der Arithmantik ein wichtiges Thema sind, überschneidet sich unser Stoff mit dem der Arithmantik. Allerdings werdet ihr das erst später durchnehmen.

Es gibt 12 Zahlen, die für uns von Bedeutung sind. Und zwar die Zahlen 1 bis 9 und noch 11, 22 und ganz selten 33. Man kommt deshalb immer auf nur so wenige Zahlen, weil man die Quersumme bildet und dabei kommt immer eine einzelne Ziffer heraus. Nur 11, 22 und 33 spielen eine Ausnahme. Sie werden die Meisterzahlen genannt.

Zur Bedeutung der Zahlen kommen wir aber erst später. Die Zahlen bedeuten auch immer etwas unterschiedliches, je nachdem ob man damit gerade eine Lebenszahl oder Namenszahl berechnet hat.

Es ist wichtig, dass ihr die Grundlagen der Numerologie begreift. Denn die Planetenkonstellationen sind stark mit diesem Themenbereich verbunden. Einige der Eigenschaften werden euch später noch begegnen.

Heuten werden wir noch keine Zahl berechnen, das kommt erst nächste Stunde.

Hausaufgaben:
1. Wie lautet ein anderes Wort für Numerologie? [10 Punkte]
2. Welche drei Zahlen kann man in der Numerologie berechnen? [10 Punkte]
3. Was muss man immer bilden, um auf seine Zahl zu kommen? [10 Punkte]
4. Wie werden 11, 22 und 33 genannt? [10 Punkte]
5. Warum ist die Numerologie so spannend? [10 Punkte]

 

3S. Stunde: Die Lebenszahl

 

Hallo und herzlich Willkommen zu einer neuen Stunde!

Heute ist es endlich soweit, und wir wenden uns der Berechnung der ersten Zahl zu: Die Lebenszahl

Die Lehre der Numerologie sagt im Prinzip, dass unsere Ziele und Aufgaben im Leben bereits vor der Geburt feststehen, nämlich bis ganz kurz vor der Geburt. Sobald unser Geburtsdatum (und am besten auch unsere Geburtsuhrzeit) feststeht, ist unser Leben vorherbestimmt. Denn die Lehre besagt, dass die Seele nur einer einzigen Aufgabe gewidmet ist, nämlich unser vorherbestimmtes Schicksal zu erfüllen. Dies ist auch ein Grund, weshalb die Lebenszahl auch Schicksalszahl oder Geburtszahl genannt wird.

Neben unserer Lebensaufgabe gibt sie auch Auskunft über die Wege, wie wir unser Ziel erfüllen und erreichen sollen. Sie spiegelt auch zum kleinen Teil unsere Wesenseigenschaften wider, aber dafür hat man die Namenszahl.

Wie berechnet man also die Lebenszahl?

Es ist eigentlich sehr einfach. Die Schicksalszahl bildet sich aus der Quersumme unseres Geburtsdatums.

Nehmen wir als Beispiel Harry Potter (er wird jetzt auch für die zukünftigen Rechnungen herhalten müssen):

Harry ist am 31.07.1980 geboren.

Das ergibt dann folgende Rechnung: 3+1+7+1+9+8=29 -> 2+9=11

Und seine Lebenszahl ist die 11! Hier nicht den Fehler machen und 1+1=2 weiterrechnen. Auch nicht 2+2=4. Alle Ziffern von 1-9 und 11 und 22 gehen. Die 33 aber nicht mehr. Warum, erfahrt ihr in einer späteren Stunde.

In der nächsten Stunde werden wir uns mal die Eigenschaften zu den einzelnen Zahlen ansehen.

Bis dahin, viel Spaß mit den Hausaufgaben!

Hausaufgaben:
1. Nenne zwei weitere Namensbezeichnungen der Lebenszahl. [10 Punkte]
2. Fasse die Lehre der Numerologie in eigenen Worten zusammen. [10 Punkte]
3. Berechne die Lebenszahl zu folgenden Personen [mit ganzer Rechnung]:
a) Ron Weasley - 1.3.1980
b) Hermine Granger - 19.9.1979
c) Molly Weasley - 30.10.1948
d) Tom Riddle Jr. (Lord Voldemort) - 31.12.1926
e) Sirius Black - 3.11.1959
f) Luna Lovegood - 13.2.1981
g) Ginny Weasley - 11.8.1981
h) Sybill Trelawney - 3.9.1925
i) Lily Potter - 30.1.1960
j) James Potter - 27.3.1960

[30 Punkte]

 

4. Stunde: Bedeutung der Lebenszahlen

 

Herzlich Willkommen zur 4. Stunde!

In der letzten Stunde haben wir bereits gelernt, wie man seine Lebenszahl errechnet. Doch was genau bedeutet diese Zahl jetzt? Schauen wir uns die einzelnen Eigenschaften etwas genauer an.

1.
Die Zahl 1 steht für den Urpsrung des Lebens und für den Neuanfang. Manche sprechen sogar von der Zahl des Gottes.
Die Menschen mit dieser Zahl sind Erfinder oder Entdecker, da sie eine ausgeprägte Fähigkeit zum Analysieren besitzen. Man kann sie auch oft in Führungspositionen wiederfinden.
Weitere Eigenschaften sind: gefestigtes Weltbild - Durchsetzungsfähigkeit - Verantwortungsbewusstsein - Innovativität - Kreativität - äußere und innere Stärke - Treue - Zuverlässigkeit
Negative Eigenschaften sind: Überheblichkeit - Egoismus - Dominanz

2.
In der Mythologie ist diese Zahl sehr wichtig.
Menschen mit der Zahl 2 sind oft sehr gespalten und widersprüchlich. Sie sind einfülsam - sensibel - gute Partner/Eltern - diplomatisch - haben gute Entscheidungsfähigkeit - hohe Aufopferungsbereitschaft
Leider können sie auch nicht gut mit Kritik umgehen - sind launenhaft - pedantisch - neigen isoliert zu Depressionen

3.
Die 3 steht für Dreieck und Vereinigung von Körper, Seele, Geist.
Menschen mit dieser Zahl haben folgende Eigenschaften: gesellig - beliebt - schöpferisch/künstlerisch begabt - lebensfroh - diszipliniert - prinzipientreu
Allerdings sind sie selber und auch ihre Mitmenschen oft eifersüchtig und Menschen mit der Zahl 3 fehlt häufig das richtige Einfühlungsvermögen

4.
Die 4 ist häufig anzutreffen. Sie repräsentiert die Ganzheit, wie zum Beispiel in einem Quadrat, dem Jahreszyklus (4 Zeiten), den 4 Elementen oder den Himmelsrichtungen.
Die Menschen mit dieser Zahl sind erdverbunden - bodenständig - haben eine strenge Arbeitsmoral - sind ausgeglichen - zuverlässig
Auch in der Liebe sind ihnen Stabilität und Sicherheit wichtig - sie haben einen klaren Verstand - sind Organisations- und Planungsfähig
Dadurch können sie aber auch humorlos - stur - halsstarrig und geizig wirken

5.
Die 5 begegnet einem als Pentagramm wieder - dem Schutz vor Bösen.
Die Menschen mit dieser Lebenszahl haben eine spirituelle Ader - sind wissensdurstig - vielseitig begabt - sorglos - undiszipliniert - abenteuerlustig - freiheitliebend
Sie hassen Monotonie und Routine, weshalb sie wankelmütig und werantwortunslos sind - was sie zu komplizierten Beziehungspartnern macht

6.
Die 6 steht für das Gleichgewicht und die Vollkommenheit.
Menschen mit dieser Zahl sind idealistisch - verantwortungsbewusst - gerecht - ruhig - diplomatisch - ehrgeizig. Sie streben nach Harmonie und Liebe. Außerdem sind sie beliebte Zuhörer und Gesprächspartner

7.
7 symbolisiert Veränderung. Sie steht auch für philosophische Mysterien und ist eine heilige Zahl.
Menschen mit der Zahl 7 sind bescheiden und friedliebend - respektvoll - ausgeglichen. Eines ihrer Talente ist das Durchschauen von und Verhandeln mit Menschen.
Allerdings sind sie etwas zu melancholisch - unstetig und sprunghaft

8.
Die Zahl 8 ist das Symbol für Unendlichkeit und Leben nach dem Tod.
Menschen mit dieser Zahl sind zielstrebig - streben nach materiellen Werten (Geld/Status) und sind sehr erfolgreich - praktisch veranlagt - Konkurrenzdenken
Die schlechteren Eigenschaften sind Eifersucht - Kritikunverträglich und sie haben es schwer sich zu verlieben

9.
Die 9 repräsentiert die Vollkommenheit und das Mysterium.
Die Menschen mit der Zahl 9 sind witzig - aufgeschlossen - undurchschaubar - vertrauenswürdig - ehrenwert - optimistisch
Leider neigen sie dazu ausgenutzt zu werden und sie haben kaum Durchsetzungsvermögen

Das waren die Ziffern 1 bis 9. Jetzt kommen noch die Meisterzahlen.

Die Zahl 11:
Die 11 ist eine Schwingungszahl. Da sie auch eine Meisterzahl ist, kommt sie eher selten vor.
Menschen mit dieser Zahl sind extrem in allem was sie tun. Sie sind - spirituell - kulturell - religiös - visionär - innovativ - idealistisch - kultiviert. Oft sind sie Musiker - Künstler - Schriftsteller.
Sie haben sehr hohe Ansprüche an sich und ihre Umwelt, die sie nicht immer erfüllen können. Sie tragen viel Ballast mit sich herum.

Die Zahl 22:
Die 22 ist sozusagen die Steigerung von 11. Sie kommt noch seltener vor.
Menschen mit dieser Zahl sind wahre Genies - Weltverbesserer - Führungspersönlichkeiten.
Doch sie haben auch heftige Gefühle, die schwer zu kontrollieren sind.

Die Zahl 33 kann bei der Lebenszahl nicht erreicht werden. Denn sie kann nur entstehen, wenn man 11 mit 22 addiert (kann zum Beispiel bei der Namenszahl passieren) und deshalb gibt es bei der Lebenszahl keine 33.

Das war es auch schon mit der Stunde. Ich weiß, diese Eigenschaften sind schwer zu merken, weshalb ich sie auch nicht in den Prüfungen abfragen werde. Aber die Meisterzahlen müsst ihr auch mit Eigenschaften kennen.

Noch eine kleine Anmerkung: Mit den Harry Potter-Charakteren muss diese Rechnung nicht aufgehen, da sie von Rowling erschaffen wurden und sie bestimmt nicht darauf geachtet hat, wann wer geboren sein muss, damit seine Eigenschaften auf ihn passen. Deshalb können wir hier nicht überprüfen, ob die Lebenszahl passend ist.

Ich rate euch immer, auch eure eigene Zahlen zu errechnen und zu schauen, welche Eigenschaften darauf zupassen!

Bis zur nächsten Stunde.

Hausaufgaben:
1. Sortiere diese Personen den Lebenszahlen 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 und 11 zu. Aufgrund ihres Charakters in Harry Potter, nicht aufgrund ihrer berechneten Lebenszahl. Mit kurzer Begründung.

a) Ron Weasley
b) Hermine Granger
c) Molly Weasley
d) Tom Riddle Jr. (Lord Voldemort)
e) Sirius Black
f) Luna Lovegood
g) Ginny Weasley
h) Sybill Trelawney
i) Lily Potter
j) James Potter

[30 Punkte]

2. Füge die richtigen Silben zusammen. Es sind 10 Wörter. Sie sind alle in der heutigen Stunde zu finden. [20 Punkte]

den - dungs - Durch - en - Ent - fäh - Führ - gen - gramm - Him - ig - keit - ken - Kon - Kri - kur - ler - lich - Mei - mels - mö - när - Pen - po - renz - rich - schei - Schrift - setz - si - sio - stel - ster - ta - tik - tion - träg - tung - un - ungs - ungs - ver - ver - Vi - zahl